Ochsenhausen – Die Öchsle Museumsbahn steht vor den letzten Fahrten in dieser Saison. Trotz der Corona bedingten Einschränkungen sind Verein und Betreibergesellschaft sehr zufrieden mit dem Passagieraufkommen. Am Sonntag, 10. Oktober, wird der reguläre Fahrplan abgeschlossen.

Bei der sogenannten Herbstfahrt wird den Fahrgästen am Bahnhof in Ochsenhausen und auch im Speisewagen neuer Apfelmost und Zwiebelkuchen angeboten. Zwei Wochen später, also am Samstag, 24. Oktober, reagiert der Verein auf eine große Nachfrage. An diesem besonderen Fahrtag wird die Original-Lok 99 633 im Einsatz sein. „Wir bekommen immer wieder Anfragen von Eisenbahnfans nach dieser Lok, dem wollen wir mit dieser Fahrt gerecht werden“, sagt Benny Bechter, Vorsitzender des Öchsle-Schmalspurvereins. Im November und Dezember stehen dann noch die Winterdampffahrten zum Weihnachtsmarkt in Ochsenhausen sowie die beliebten Nikolausfahrten auf dem Programm des Öchsle.

INFO: Bei allen Fahrten gilt die 3-G-Regel. Für die Fahrt am 24. Oktober und die Winterdampffahrten wird eine Reservierung dringend empfohlen, für die Nikolausfahrten ist eine Reservierung erforderlich bei der Tourist-Information in Ochsenhausen unter Telefon 07352 922026 oder per E-Mail: info@oechsle-bahn.de. Weitere Infos unter oechsle-bahn.de.

Text: Michael Mader
Fotos: Tim Schips

Text und Bilder können bei Quellennennung zur redaktionellen Berichterstattung im expliziten Zusammenhang mit der Öchsle-Bahn frei verwendet werden. Jede weitere Nutzung oder Rechteübertragung ist vorbehalten.